Wir, die Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG (Konradshöhe 1, 82065 Baierbrunn bei München), freuen uns über Ihren Besuch und informieren Sie gerne über die Datenverarbeitungen auf unserer Webseite. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von externen Dienstleistern beachtet werden.

Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Dienste und der Implementierung neuer Technologien ist es möglich, dass Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich diese Datenschutzerklärung regelmäßig, am besten bei jedem Besuch der Seite, erneut anzusehen. Durch das Datum der letzten Änderung am Ende des Textes erkennen Sie sofort, ob wir seit Ihrem letzten Besuch Neuerungen vornehmen mussten.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG
Konradshöhe 1
82065 Baierbrunn
Tel.: 089/74433-0
Fax: 089/74433-419
E-Mail: info@wortundbildverlag.de

vertreten durch die Verlag Konradshöhe GmbH

diese vertreten durch ihre Geschäftsführer:

Andreas Arntzen (Vorsitzender Geschäftsführung), Dr. Dennis Ballwieser (Geschäftsführer), Malte von Trotha (Geschäftsführer)

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten wie folgt:
a.s.k. Datenschutz e.K.
Schulstr. 16a
91245 Simmelsdorf
Telefon: 09155-263 99 70
wubv@ask-datenschutz.de

2. Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Namen, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, aber auch Nutzungsdaten wie beispielsweise die IP-Adresse.

3. Umfang und Zweck der Datenverarbeitung und -speicherung

Im Folgenden klären wir über den Umfang der Datenerhebung und -speicherung sowie -nutzung (im Folgenden "Datenverarbeitung", verwendet im Sinne von Art. 4 Nr. 2 DSGVO) und über den Zweck der jeweiligen Datenverarbeitung im Rahmen der Webseite und bei Diensten Dritter wie Social-Media-Profilen auf.

4. Datenverarbeitung im Rahmen der Webseite

Grundsätzlich ist die Nutzung der Webseite ohne die Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Eine Ausnahme davon stellt die IP-Adresse dar, diese benötigen wir zwingend kurzfristig (s.a. auch den folgenden Abschnitt).

4.1 IP-Adressen

Webserver und Endgeräte benötigen die IP-Adresse tatsächlich als Adresse. Nur so weiß der Webserver, an welches Gerät er die von Ihnen aufgerufene Seite übertragen kann. Folglich muss der Webserver im Moment der Datenabfrage Ihre IP-Adresse verarbeiten.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist regelmäßig Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da wir Ihre IP-Adresse benötigen, um Ihnen überhaupt die Webseite und die darin enthaltenen Informationen übermitteln zu können.
Die IP-Adresse wird direkt nach Auslieferung der aufgerufenen Seite gekürzt. Somit ist ein Personenbezug nicht mehr vorhanden und auch nicht mehr herstellbar. Nur die gekürzte IP-Adresse wird in den Serverlogfiles vermerkt.

4.2 Datenverarbeitung bei Anfragen via Kontaktformular oder E-Mail

Wenn Sie uns als Kunde oder Interessent per E-Mail kontaktieren, übermitteln Sie uns in der Regel die folgenden personenbezogenen Daten:
    •    E-Mail-Adresse
    •    Vor- und Zuname
    •    ggf. Telefonnummer
    •    Ihr Anliegen
    •    ggf. angehängte Dokumente
Wir verarbeiten diese Daten, um Ihre Anfrage zu beantworten.
Wir nutzen diese Daten ausschließlich, um Ihr Anliegen zu bearbeiten. Diese Datenverarbeitung basiert regelmäßig auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

4.3 Datenverarabeitung bei Anmeldung zum Newsletter

Wenn Sie sich zu einem unserer Newsletter anmelden, übersenden wir Ihnen regelmäßig Informationen zu Gesundheitsthemen aller Art entsprechend des Formats des jeweiligen Newsletters. Dazu benötigen wir selbstverständlich Ihre E-Mail-Adresse zur Übersendung des Newsletters. Zu Zwecken der Personalisierung des Newsletters können Sie freiwillig Ihren Vor- und Nachnamen angeben, hierbei können Sie auch ein Pseudonym wählen.
Ihre Einwilligung holen wir im Rahmen des Double-Opt-In Verfahrens ein. Dabei melden Sie sich zunächst zu unserem Newsletter an, um so dann eine E-Mail mit einem Hinweis auf diese Information zur Datenverarbeitung und einen Bestätigungslink zu erhalten. Erst nach dem Klick auf den Bestätigungslink sind Sie in den Newsletter-Verteiler aufgenommen. Damit wollen wir sicherstellen, dass tatsächlich Sie Ihre E-Mail-Adresse bei uns eingetragen haben und den Newsletter erhalten wollen und um eben dies im Zweifel nachweisen zu können.
Zu den vorgenannten Nachweiszwecken protokollieren wir Ihre Anmeldung zum Newsletter, hierzu speichern wie den Anmelde- und den Bestätigungszeitpunkt zum Zeitpunkt der Anmeldung bzw. Bestätigung. Diese Daten verarbeiten wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an dem Nachweis der Anmeldung Ihrer Person am Newsletter im Falle etwaiger Rechtsstreitigkeiten haben. Ein überwiegendes berechtigtes Interesse Ihrerseits, dass wir diese Daten nicht verarbeiten, ist nicht ersichtlich. Vielmehr ist der Vorgang des Double-Opt-Ins auch in Ihrem Interesse, da nur so sichergestellt werden kann, dass nicht unbefugte Dritte eine Anmeldung für Sie vornehmen.
Die von Ihnen bei der Anmeldung für den Newsletter eingegeben Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern unseres Dienstleisters Episerver GmbH in der EU gespeichert. Episerver verwendet diese Informationen zum Versand und zur statistischen Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Mit der Episerver GmbH ist ein Auftragsverarbeitungsvertrag im Sinne des Art. 28 DSGVO abgeschlossen.
Bei der rein statistischen Auswertung wird erfasst, wie viele Empfänger den Newsletter öffnen und welche Links zu Artikeln wie häufig angeklickt werden. Dafür wird für einen kurzen Augenblick Ihre IP-Adresse gespeichert und dann umgehend so gekürzt, dass sie nicht mehr auf Ihren Internetanschluss zurückzuführen ist. Die Auswertung wird durchgeführt, um zum einen das grundsätzliche Interesse der Leserschaft am Newsletter zu erfassen und um zu erkennen, welche Themen gut angenommen werden. An dieser Datenverarbeitung haben wir ein berechtigtes Interesse, die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Nur mit Ihrer Einwilligung beinhalten die versendeten E-Mails zur Auswertung sog. Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Webseite gespeichert sind. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. So kann festgestellt werden, welche Nutzer den Newsletter geöffnet und welche Nutzer auf welche Links in dem Newsletter geklickt haben, um nachvollziehen zu können, welche Inhalte für unsere Nutzer interessant sind. Wir spielen Werbeanzeigen in den Newslettern aus. Wenn Sie auf ein Werbebanner klicken, speichert unser Vermarkter Ströer folgende Daten: die IP-Adresse, den Browsertyp, die Browsersprache, das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anfrage/Ihres Klicks auf das Werbebanner.
Diese Datenverarbeitungen erfolgen auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a i.V.m. 7 DSGVO.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, in dem Sie sich vom Newsletter abmelden. Dazu findet sich am Ende jedes Newsletters ein entsprechender Link.
Sobald Sie Ihre Einwilligung widerrufen, löschen wir Ihre im Zusammenhang mit dem Newsletter bestehenden personenbezogenen Daten. Davon ausgenommen ist die Dokumentation Ihrer Einwilligung, diese speichern wir für weitere drei Jahre, um Ihre ursprünglich vorhandene Einwilligung im Streitfalle noch nachweisen zu können.

4.4 Datenverarbeitung bei Gewinnspielen

Bei der Teilnahme an Gewinnspielen und ähnlichen Aktionen erheben wir die Daten, die wir über das jeweilige Teilnahmeformular von Ihnen erfragen. Diese Daten verarbeiten wir, soweit dies zur Bereitstellung, Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels erforderlich ist, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Wir speichern die Daten der nicht erfolgreichen Teilnehmer aus Nachweisgründen sechs Monate über den Einsendeschluss hinaus (auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), die der erfolgreichen Teilnehmer u.a. aus handels- und steuerrechtlichen Gründen für die gesetzlich vorgeschriebenen Fristen (auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO). Sofern Sie uns im Rahmen des Gewinnspiels erlauben, Ihre Daten auch über die Aktion hinaus nutzen zu dürfen, etwa für die Zusendung unseres Newsletters oder anderer Informationen, verarbeiten wir die Daten mit Ihrer gesonderten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSVGO. Diese Einwilligung zur weiteren Nutzung der Daten können Sie jederzeit widerrufen.

5. Datenweitergabe an Dritte

5.1 Auftragsverarbeiter

Im Rahmen unseres Angebots für Sie beauftragen wir externe Dienstleister, wie z. B. technische und Hosting-Dienstleister. Diese Dienstleister sind vertraglich zur Einhaltung der Datenschutzgesetze verpflichtet, sie dürfen insbesondere die Daten nicht für eigene Zwecke nutzen oder sie gar an Dritte weitergeben. Diese Dienstleister nutzen die Daten ausschließlich, um uns zu unterstützen, und arbeiten mit Ihren Daten nur in unserem Auftrag ausschließlich auf unsere Weisung. Wir prüfen jeden Dienstleister vorher auf die von ihm zum Datenschutz und zur Datensicherheit getroffenen Maßnahmen. So stellen wir den Schutz der personenbezogenen Daten sicher.

Sie können auf Nachfrage jederzeit eine Liste der konkreten Empfänger erhalten. Aus Gründen unserer eigenen IT- und Datensicherheit möchten wir jedoch die Empfänger von Daten nicht öffentlich an dieser Stelle namentlich benennen.

5.2 Reichweitenmessung

Wie erwähnt haben wir ein berechtigtes Interesse zu messen, wieviele Nutzer unsere Seite erreicht. Diese Information benötigen wir unter anderem, um Werbekunden gewinnen zu können.

5.2.1 Einsatz von Google Analytics

Auf unserer Webseite ist der Trackingdienst Google Analytics 4 eingebunden. Über die konkrete Art der Einbindung, Nutzungs- und Funktionsweise dieses Dienstes klären wir im Folgenden auf.

Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, US-Konzernmutter: Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States (künftig: Google). Google Analytics ermittelt als Dienstleister das Nutzungsverhalten einer Webseite und ermöglicht uns zu erkennen, ob und wie wir unsere Webseite und deren Nutzerführung verbessern können, welche Teile besonders relevant sind, welche weniger. Somit können wir Inhalte und Funktionen der Webseite für Sie – und uns – optimieren. Hierzu werden von Google Cookies gesetzt (Textdateien, die auf dem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Nutzer ermöglichen). Die Einbindung von Google Analytics erfolgt durch den Google Tag Manager. 

Wir verarbeiten unter Verwendung von Cookies die folgenden Daten:

In unserem Auftrag wird Google die oben genannten Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten und um uns Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Dabei wird keine User-ID aktiviert und genutzt. Ein Cross-Device-Tracking über eine User-ID ist damit nicht möglich.

Darüber hinaus haben wir Google untersagt, die im Rahmen der Auftragsverarbeitung gewonnenen Daten zu einer eigenen Analyse zu nutzen. Google kann unsere Daten nicht zur Analyse und Auswertung des Online-Verhaltens zur Produktverbesserung oder zum Benchmarking (Branchen-Analyse) nutzen. Ebenso haben wir dem technischen Support und den Key-Accountern den Zugriff auf unsere Daten untersagt. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier: https://support.google.com/analytics/answer/1011397

Diese Form der Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage des berechtigten Interesses im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, das grundsätzliche Nutzungsverhalten der Besucher auf unserer Webseite nachvollziehen zu können. Dazu zählt, erkennen zu können, welche Angebote von Nutzern besonders stark oder weniger stark frequentiert werden oder von woher Nutzer zu uns gelangen. Diese Erkenntnisse benötigen wir, um die Angebote auf der Webseite dem Nutzungsverhalten entsprechend zu optimieren und so das eigene unternehmerische Geschäft stärken zu können. Da wir – anders als etwa analoge Aussteller – keine optische Beobachtung der Besucherströme vornehmen und so erkennen können, welche Bereiche unsers Angebots besonders interessant sind, greifen wir auf Google Analytics zurück, um diese Beobachtung und Auswertung der Besucherströme (nicht: des einzelnen, identifizierbaren Besuchers) vornehmen zu können. Ein entgegenstehenden berechtigtes, überwiegenden Interesse der Nutzer daran, dass ihr nicht-personenbezogenes Nutzungsverhalten auf der Webseite analysiert wird, ist nicht ersichtlich.

Widerspruch 

Wenn Sie dieser Datenverarbeitung widersprechen möchten, können Sie das ganz konkret auf sehr einfachem Wege tun:

Google Analytics deaktivieren

Sie können mit Klick auf diesen Link widersprechen. Durch das Klicken des Links wird eine Opt-Out-Information in Ihrem Browser hinterlegt. Ihr Wunsch, nicht bei an der Webseiten-/Reichweitenanalyse teilzunehmen, ist nur erkennbar, solange diese Information in Ihrem Browser gespeichert ist. Ihr Widerspruch gilt jeweils nur für den Browser, mit dem Sie auf den Link geklickt haben. Wenn Sie mehrere Geräte und/oder Browser haben, müssten Sie Ihren Widerspruch mit jedem Gerät einzeln zum Ausdruck bringen. 

Daneben können Sie die Speicherung der Cookies von Google Analytics (wie auch von anderen Cookies) durch eine entsprechende grundsätzliche Einstellung der Browser-Software verhindern (unter „Einstellungen“ bei den meisten Browsern zu finden).

5.2.2 IVW / INFOnline

Wir nutzen das Messverfahren "SZMnG" der INFOnline GmbH zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung unserer Angebote. Ziel der Nutzungsmessung ist es, die Anzahl der Besuche auf unserer Website, die Anzahl der Websitebesucher und deren Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens – zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten. Für alle Digital-Anbieter, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW - http://www.ivw.eu) sind oder an den Studien der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF - http://www.agof.de) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma - http://www.agma-mmc.de) zu Reichweiten weiter verarbeitet und mit dem Leistungswert "Unique User" veröffentlicht sowie von der IVW mit den Leistungswerten "Page Impression" und "Visits". Diese Reichweiten und Statistiken können auf den jeweiligen Webseiten eingesehen werden.
Die Messung mittels des Messverfahrens SZMnG durch die INFOnline GmbH erfolgt im Rahmen einer Nutzungsmessung und Teilnahme bei der IVW e.V mit berechtigtem Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Erstellung von Statistiken. Die Statistiken dienen dazu, die Nutzung unseres Angebots nachvollziehen und belegen zu können. Zur Vermarktung dieser Webseite ist eine Nutzungsmessung, welche eine Vergleichbarkeit zu anderen Marktteilnehmern gewährleistet, unerlässlich. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der sich aus den Statistiken ergebenden Erkenntnisse und dem Marktwert unserer Webseite - auch in direktem Vergleich mit Webseiten Dritter - der sich anhand der Statistiken ermitteln lässt. Mit diesem Wert können wir angemessene Werbeeinnahmen erzielen, die zwingend nötig sind, um das redaktionelle Angebot auf unserer Seite finanzieren. Als Verlag steht uns derzeit nur Möglichkeit zur Verfügung, unsere digitalen Angebote über Werbung zu finanzieren. Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der INFOnline und der IVW für statistische Zwecke (INFOnline, IVW) zur Verfügung zu stellen. Weiterhin haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der INFOnline zur Weiterentwicklung und Bereitstellung interessengerechter Werbemittel zur Verfügung zu stellen.
Sofern Sie an der eingeblendeten agof-Studie teilnehmen, erfolgt die Datenverarbeitung von Umfrage und Ihren Messdaten mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs 1 lit. a) DSGVO. Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Erstellung von Statistiken und die Bildung von Nutzerkategorien. Die Statistiken dienen dazu, die Nutzung unseres Angebots nachvollziehen und belegen zu können. Die Nutzerkategorien bilden die Grundlage für eine interessengerechte Ausrichtung von Werbemitteln bzw. Werbemaßnahmen. Zur Vermarktung dieser Webseite ist eine Nutzungsmessung, welche eine Vergleichbarkeit zu anderen Marktteilnehmern gewährleistet, unerlässlich. Die pseudonymisierten Daten werden der INFOnline und der agof e.V. zum Zwecke der Marktforschung (agof, agma) zur Verfügung gestellt.
Die INFOnline GmbH erhebt die folgenden Daten mit Personenbezug:

Das Messverfahren der INFOnline GmbH, welches auf unserer Webseite eingesetzt wird, ermittelt Nutzungsdaten. Dies geschieht, um die Leistungswerte Page Impressions, Visits und Clients zu erheben. Im Rahmen der agof-Studie werden daraus weitere Kennzahlen gebildet (z.B. qualifizierte Clients). Darüber hinaus werden die gemessenen Daten wie folgt genutzt:

Die vollständige IP-Adresse wird von der INFOnline GmbH nicht gespeichert. Die gekürzte IP-Adresse wird maximal 60 Tage gespeichert.
Die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier werden maximal 6 Monate gespeichert.
Die IP-Adresse wie auch die gekürzte IP-Adresse werden nicht weitergegeben. Für die Erstellung der agof-Studie werden Daten mit Client-Identifiern an die folgenden Dienstleister der agof e.V. weitergegeben:

    •    Kantar Deutschland GmbH (https://www.tns-infratest.com/)
    •    Ankordata GmbH & Co. KG (https://www.ankordata.de/homepage/)
    •    Interrogare GmbH (https://www.interrogare.de/)

Sollten Sie an der Reichweitenmessung nicht teilnehmen wollen, können Sie unter dem folgenden Link widersprechen: https://optout.ioam.de. Hierbei wird ein Cookie gesetzt, damit Ihr Widerspruch auch berücksichtigt werden kann. Sollten Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen, ist es notwendig, den Opt-Out-Vorgang unter dem genannten Link zu wiederholen.
Weitere Informationen zum Datenschutz im Messverfahren finden Sie auf der Webseite der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de), die das Messverfahren betreibt, der Datenschutzwebseite der agof (http://www.agof.de/datenschutz) sowie der Datenschutzwebseite der IVW (https://www.ivw.eu)

5.3 Sonstige Dritte

7. Löschfristen

7.1 Löschfristen bei Webseitenbesuchen

Die IP-Adresse wird direkt nach dem Ausliefern der Seite gekürzt und so jeglicher Personenbezug entfernt. Eine Zuordnung zum aufrufenden Client ist somit nicht mehr möglich.
Die Löschfristen für die Marketing-Cookies können Sie im Privacy Center unten im Footer bei den jeweiligen Anbietern nachlesen. (. Die sonstigen Cookies auf unserer Seite sind zumeist Session-Cookies, bleiben also für die Dauer der geöffneten Browser-Sitzung gespeichert und werden dann gelöscht. Die übrigen Cookies werden zumeist längstens 18 Monate gespeichert.

7.2 Löschfristen bei Kontaktaufnahme via E-Mail/Webformular

Wenn Sie mit uns via Kontaktformular oder E-Mail in Kontakt treten, prüfen wir jeweils zum Jahresende, ob eine weitere Speicherung erforderlich ist oder Aufbewahrungspflichten für die E-Mails (auch Anfragen über das Kontaktformular kommen bei uns als E-Mail an) bestehen.  Je nach dem wird dann weiter gespeichert oder gelöscht.

7.3. Löschfristen für den Newsletter

Sobald Sie Ihre Einwilligung widerrufen, löschen wir Ihre im Zusammenhang mit dem Newsletter bestehenden personenbezogenen Daten. Davon ausgenommen ist die Dokumentation Ihrer Einwilligung, diese speichern wir für weitere drei Jahre, um Ihre ursprünglich vorhandene Einwilligung im Streitfalle noch nachweisen zu können.

Wenn Sie sich vom Newsletter abmelden, löschen wir Ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler.

8. Ihre Rechte

Als Betroffener haben Sie die folgenden Rechte gegenüber dem Wort & Bild-Verlag als Verantwortlichem:
Sie haben das Recht, Auskunft bezüglich der von Ihnen bei uns verarbeiteten Daten zu verlangen.
Sie können jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen, soweit die Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO vorliegen, und eine etwaige daneben erteilte Einwilligung zur Verarbeitung der Daten jederzeit widerrufen. Wenn die Einwilligungen zur Datenverarbeitung widerrufen bzw. der Verwendung der Daten widersprochen wird, berührt dies die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bzw. des Widerspruchs nicht.
Weiter können Sie jederzeit die von uns verarbeiteten Daten berichtigen, beschränken oder löschen lassen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es gesetzliche Verpflichtungen – wie Aufbewahrungspflichten - geben kann, Daten weiter zu speichern. In diesem Fall können die Daten nur beschränkt werden. Dies meint, dass die Daten ausschließlich zu dem Zweck des Nachkommens der gesetzlichen Pflichten verarbeitet und sonst nicht genutzt werden.
Darüber hinaus steht Ihnen daneben auch das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO sowie das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde im Sinne von Art. 77 DSGVO zu.
Wenden Sie sich bei Fragen jederzeit unter wubv@ask-datenschutz.de an uns.

9. Aufsichtsbehörde

Sollten Sie Anlass zur Beschwerde haben, können Sie sich jederzeit an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden, z.B. auch an die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde, das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (Promenade 18, 91522 Ansbach).

 

Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Diese Datenschutzerklärung wurde am 09-07-2021 aktualisiert.